GRUPPEN-WORKSHOPS
EIN DIALOG OHNE VIELE WORTE

Gruppen-Workshops für mehr Gleichgewicht, Präsenz, emotionale und soziale Kompetenz im Beruf. Für Unternehmer, Führungskräfte und Projektleiter, für Psychologen, Pädagogen, Musiker, Schauspieler, Trainer und Coachs.

• innerhalb von Fort- und Weiterbildungen, aber auch von Impuls- oder Gesundheitstagen
• als eigenständiger Workshop

Haben Sie Interesse für Ihr Unternehmen, Ihre Institution an einer Zusammenarbeit, rufen Sie einfach an. Gerne greife ich Ihre aktuellen Themen auf. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.


In den Gruppen-Workshops steht der Dialog durch Bewegung im Vordergrund. Neu gewonnene Wahrnehmungen werden erfahren und nicht zerredet.
In Bewegungseinheiten, Übungen zum Körperbewusstsein bauen Sie Spannungen ab und werden mental und körperlich präsent. Durch innere und äußere Beweglichkeit finden Sie zu den eigenen Ressourcen. So begegnen Sie Menschen angemessen und flexibel und können mit gelassener Aufmerksamkeit auf Anforderungen reagieren. Sie vertrauen den eigenen Ausdrucksformen und treffen sicher abgewogene Entscheidungen.
Die Erfahrungen aus den Bewegungsaufgaben helfen, sich aus eingefahrenen Denk und Handlungsmustern zu befreien. Sie entwickeln Gelassenheit und Vertrauen auf die eigene Wahrnehmung, auf inneres Verstehen und Gleichgewicht. Inneres Gleichgewicht spiegelt sich wieder in Ihrer Körperhaltung, Ihren Bewegungen.

 

Schwerpunkte für Unternehmer, Projektleiter, Führungskräfte, Trainer, Berater, Coaches

Umgang mit Stress, Druck, Leistung
Teams leiten und führen, motivieren
Vertrauen aufbauen, flexibel reagieren
sicheres Auftreten und körperliche Präsenz vor Gruppen, bei Präsentationen

Schwerpunkte für Reiter und Ausbilder

Stärkung des Körpergefühls, Sicherheit im Gleichgewicht
die Bedeutung von Schwerpunkt und Schubkraft
Einfühlen und Durchsetzen: Wie kann ich mich körperlich mitteilen?
Losgelassenheit, Balance, Takt am eigenen Körper erfahren

Schwerpunkte für darstellende Künstler und Schauspielgruppen

Körperspannung und Ausdruck
Gestaltung von Gruppenbildern
Form, Zeit, Kraft, Raum als Bedingungen für Bewegung
Koordination, Rhythmus, Gestaltung
Das Spiel mit den Polaritäten

nach oben